Bad Ditzenbach

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Kindertagespflege "Pusteblume"

Die Tagespflege bietet Kindern vor allem in den ersten Lebensjahren eine familiennahe Betreuung in einer kleinen Gruppe.

Pusteblume
Pusteblume

Weitere Einblicke in die Kindertagespflege in der Gemeinde Bad Ditzenbach erhalten Sie im Flyer.

Zuschuss zu den Betreuungskos­ten für Kinder unter 3 Jahren in einer Tagespflege

Kindertagespflege (oder auch nur kurz Tagespflege) bezeichnet die zeitweilige Betreuung von Kindern bei einer Tagespflegeperson.

Sie wird nach § 22 Abs. 1 S. 2 SGB VIII von einer geeigneten Tagespflegeperson entweder im Haushalt der Personensorgeberechtigten (i. d. R. der Eltern) oder im Haushalt oder anderen geeigneten Räumen der Tagesmutter/des Tagesvaters geleistet.

Die Kindertagespflege ist nach dem Tagesbetreuungsausbaugesetz von 2004 neben der Tagesbetreuung in Kindertageseinrichtungen eine gleichwertige Form der Kindertagesbetreuung.

Wenn Eltern ihre Kinder in einer Tagespflege (Tagesmutter/-vater oder Tagespflege in anderen geeigneten Räumen) betreuen lassen, haben sie grundsätzlich Anspruch auf wirtschaftliche Jugendhilfe (§§ 23 u. 24 SGB VIII i. V. m. § 90 SGB VIII).

Der Antrag ist beim Kreisjugendamt Göppingen (Landratsamt) zu stellen. Diese Jugendhilfe ist vorrangig.

Hier geht's zum Antrag auf Gewährung von Jugendhilfe

Nachrangig zu dieser Hilfe können die Eltern ab dem 1. Januar 2016 bei der Gemeindeverwaltung Bad Ditzenbach einen Antrag auf Übernahme des Differenzbetrages zwischen dem Eigenanteil bei der wirtschaftlichen Jugendhilfe und der entsprechenden Gebühr für einen vergleichbaren Betreuungsplatz in einer Kindertageseinrichtung stellen. Für die Berechnung des Differenzbetrags wird die Satzung über die Erhebung von Benutzungsgebühren für Kindertageseinrichtungen der Gemeinde Bad Ditzenbach in der jeweils gültigen Fassung zugrunde gelegt.
Werden die Betreuungskosten komplett vom Kreisjugendamt (wirtschaftliche Jugendhilfe) übernommen, erhalten die Eltern von der Gemeinde Bad Ditzenbach keinen Zuschuss.

Der Kostenbeitrag der Gemeinde zur Tagespflege wird nur für Kinder geleistet, die zusammen mit ihren Eltern oder Sorgeberechtigten ihren Hauptwohnsitz in Bad Ditzenbach haben. Zuschussfähig ist nur die Betreuung durch eine Tagespflegeperson, die über eine Pflegeerlaubnis nach § 43 SGB VIII verfügt und im Rahmen ihrer Mitgliedschaft vom Tagesmütterverein Göppingen e. V. beaufsichtigt wird.

Antragsverfahren

Für die Übernahme der Kosten muss durch die Eltern oder Sorgeberechtigten ein Antrag gestellt werden. Diesem Antrag sind die Bescheide des Kreisjugendamtes über die Übernahme des Tagespflegebeitrags und über den Eigenanteil der Eltern in Kopien beizufügen.

Hier geht's zum Antrag auf finanzielle Beteiligung der Gemeinde Bad Ditzenbach

Auszahlungsverfahren

Für die Auszahlung des Zuschusses sind monatliche Auszahlungsnachweise über die Entrichtung des Eigenanteils an das Kreisjugendamt erforderlich. Der Zuschuss wird rückwirkend für den Betreuungszeitraum ausbezahlt. Auf der Grundlage des Antrags wird der Zuschuss auf das angegebene Konto überwiesen.

Weitere Informationen zur Tagespflege und zur Kooperation mit dem Tagesmütterverein Göppingen erhalten Sie bei
Tagesmütter Göppingen e.V.
Ziegelstraße 35 (am Rosenplatz)
Telefon: 07161 96331-0
E-mail: info(@)tmv-gp.de
http:\\www.tagesmuetter-gp.de
zum FLYER des Tagesmüttervereins Göppingen

Tagesmütterverein Göppingen

Wenn Sie für Ihr Kind eine Tagesmutter/einen Tagesvater suchen…

…hilft ihnen der Tagesmütterverein Göppingen gerne weiter. Der Tagesmütterverein vermittelt Ihnen die Tagespflegefamilie, die zu Ihnen und den Bedürfnissen Ihres Kindes passt. Tagesmütter/Tagesväter können flexibel auf Ihre Wünsch eingehen.

Die Kindertagespflege ist ein eigenständiges Angebot der öffentlich, finanzierten Kindertagesbetreuung. Sie ist gesetzlich der institutionellen Kinderbetreuung gleichgestellt und hat den gleichen Förderungsauftrag: die Bildung, Erziehung und Betreuung des Kindes. Kindertagespflege zeichnet sich durch ihren familiären Charakter aus. In der Regel betreut eine Tagesmutter oder ein Tagesvater bis zu fünf Kinder im eigenen Haushalt, in speziell angemieteten Räumen oder im Haushalt der Eltern.

Die Betreuung in der Kindertagespflege ist für Kinder von 0 und 14 Jahren möglich. Durch die kleine Gruppe und familiäre Atmosphäre kann die Tagesmutter/der Tagesvater auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder eingehen. Die Tagespflegepersonen begleiten die Kinder in ihrer Entwicklung. Sie fördern die Kinder, ermöglichen ihnen, eigene Erfahrungen zu machen und die Welt kennenzulernen. Die Kinder spielen gemeinsam mit anderen Kindern und lernen im sozialen Miteinander Grundlegendes, um sich in unserer Gesellschaft zurechtzufinden. Im familiären Umfeld erfahren Kinder Alltagsbildung, die Voraussetzung für schulische Bildung ist.

Für Kinder unter 3
ist die Kindertagespflege eine gute Alternative zu einer Betreuung in einer öffentlichen Kindertageseinrichtung. Vor allem Kinder, die viele Stunden am Tag betreut werden, müssen keinen Wechsel der Bezugspersonen durch Schichtdienst erleben.

Für Kinder von 3 bis 6 Jahren
kann Kindertagespflege auch in Ergänzung zur Betreuung in einer Kindertageseinrichtung genutzt werden.

Für Schulkinder bis 14 Jahren
ist die Betreuung bei einer Tagesmutter/einem Tagesvater eine gute Ergänzung, wenn sie am Nachmittag, bei spätem Schulbeginn oder in den Ferien eine Betreuung benötigen.

Die Betreuungszeiten können ganz individuell abgesprochen und vereinbart werden.

Kosten:
Die Kindertagespflege ist in der Regel nicht teurer als ein Platz in einer Kindertageseinrichtung da die Betreuung öffentlich gefördert wird. Wir beraten Sie gerne.

Nähere Informationen erhalten Sie beim Tagesmütterverein www.tmv-gp.de

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage:
Tagesmütter Göppingen e. V.
Außenstelle Geislingen
Karlstr. 24
73312 Geislingen
Telefon: 07331/301763
geislingen(@)tmv-gp.de