Bad Ditzenbach

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Radfahren rund um die Gemeinde Bad Ditzenbach

Sowohl mit dem Fahrrad als auch mit dem Mountainbike lassen sich Fils und Albtrauf erkunden.

Radeln in der Natur
Radeln in der Natur

Nirgendwo kann man eine Fluss-Berg-Landschaft so genussvoll „erradeln“ wie auf der neuen Albtraufroute, die in diesem Jahr ausgeschildert und freigegeben wurde. Auf rund 100 Kilometern kann man die Fils von Ihrer Quelle, dem Filsursprung über die ersten rund 30 Kilometer begleiten, um dann über Eyb- und Roggental auf die Albhochfläche zu wechseln, von der man von vielen Stellen aus einen herrlichen Ausblick aufs Filstal genießen kann.

Und Bad Ditzenbach ist Dreh- und Angelpunkt dieser Fahrrad-Genuss-Route. Hier macht man Station um zu übernachten, zu speisen und sich nach der Tour oder einer Etappe in der Vinzenz-Therme zu entspannen. Bad Ditzenbach liegt ziemlich genau in der Mitte dieser Strecke und bietet die Möglichkeit die Strecke in zwei Teilen zu erradeln: einmal hin zur Quelle der Fils und einmal über Geislingen, Steinenkirch und Amstetten.

Ebenfalls durch Bad Ditzenbach führt die Filstalroute, die die rund 67 Kilometer lange Fils auf ihren Weg von der Quelle bis zur Mündung begleitet.

Aber es gibt noch mehr Routen, die sich anbieten, von Bad Ditzenbach ausgehend, die nähere und weitere Umgebung mit dem Rad zu erkunden.

Ein besonderes Highlight am Albtrauf sind die vielen ausgewiesenen Strecken für Mountain-Biker. Auf ausgewiesenen Pfaden mit sehr unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden kann jeder Mountain Biker sich an seine persönlichen Grenzen herantasten.

Tourenvorschläge, weitere Informationen zu diesen Angebot sowie Auskünfte über die Möglichkeiten, sich ein Rad oder ein Pedelec (Fahrrad mit Elektrounterstützung) im Ort zu mieten gibt es im Tourismus- und Kulturbüro.

Zur Radbroschüre des Landkreis Göppingen

 

Fahrradverleih im Tourismus- und Kulturbüro:
3,00 € / Tag

Filstalroute

Albtraufroute

Barrierefreie Route Filstal