Bad Ditzenbach

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles aus der Gemeinde

Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Bekanntmachung
 
Aufstellung und öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes
„Ortsmitte Gosbach, 2. Änderung“
 
Der Gemeinderat der Gemeinde Bad Ditzenbach hat am 25.06.2020 in öffentlicher Sitzung aufgrund von § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) die Aufstellung des Bebauungsplanes „Ortsmitte Gosbach, 2. Änderung“ und die Aufstellung der Satzung über örtliche Bauvorschriften nach § 74 Landesbauordnung (LBO) zum Bebauungsplan beschlossen.
 
In derselben Sitzung wurde der Entwurf des Bebauungsplans „Ortsmitte Gosbach, 2. Änderung“ sowie der Entwurf der örtlichen Bauvorschriften nach § 74 LBO zum Bebauungsplan gebilligt sowie beschlossen, diese nach § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen.
 
Für den Geltungsbereich ist der zeichnerische Teil des Bebauungsplans vom Büro mquadrat vom 25.06.2020 maßgebend.
 
Der Planbereich ergibt sich aus folgendem Kartenausschnitt:
 
 
Ziele und Zwecke der Planung
 
In dem seit Jahren erschlossenen Gebiet ‚In den Tiergärten‘ im Zentrum von Gosbach gibt es aktuell noch vier Baulücken. Der für diesen Bereich gültige Bebauungsplan „Ortsmitte Gosbach, 1. Änderung“ (rechtskräftig seit dem 25. April 1994) setzt das Gebiet als Dorfgebiet fest. Für die überbaubaren Grundstücksflächen gilt unter anderem eine zwingend vorgegebene Zahl der Vollgeschosse von drei Geschossen, sowie eine Dachneigung zwischen 30 und 45°.
 
Der Eigentümer zwei dieser Bauplätze hat nun den Wunsch geäußert, eines der beiden Grundstücke mit einem Einzelhaus zu bebauen. Allerdings sieht das geplante Vorhaben eine etwas niedrigere Bebauung vor, als im Bebauungsplan festgesetzt.
 
Damit das Vorhaben umgesetzt werden kann, müssen der Bebauungsplan und die Örtlichen Bauvorschriften zum Bebauungsplan punktuell geändert werden. Im Sinne der innerörtlichen Entwicklung möchte der Gemeinderat das Bauvorhaben unterstützen und hat somit die Aufstellung des Bebauungsplans „Ortsmitte Gosbach, 2. Änderung“ sowie der Örtlichen Bauvorschriften zum Bebauungsplan beschlossen. Dabei wird das Maß der baulichen Nutzung sowie die Dachneigung geringfügig angepasst, sodass sich die geplante Bebauung trotz der Änderungen in die Umgebung einfügt. Alle weiteren Festsetzungen des Bebauungsplans „Ortsmitte Gosbach, 1. Änderung“ und der Örtlichen Bauvorschriften zum Bebauungsplan bleiben unberührt.
 
 
Bebauungsplan der Innenentwicklung nach § 13a BauGB
 
Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 aufgestellt.
 
 
Beteiligung der Öffentlichkeit (§ 3 Abs. 2 BauGB)
 
Eine frühzeitige Unterrichtung und Erörterung der Öffentlichkeit findet, entsprechend des § 13a BauGB, nicht statt.
 
Der Entwurf des Bebauungsplans und der Örtlichen Bauvorschriften wird mit Begründung vom 13.07.2020 bis einschließlich 14.08.2020 im Bürgerbüro des Rathauses, Hauptstraße 40, 73342 Bad Ditzenbach zu den üblichen Dienstzeiten öffentlich ausgelegt.
 
Der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen stehen darüber hinaus unter http://www.m-quadrat.cc/downloads.php zum Download bereit.
 
Die Öffentlichkeit kann sich in diesem Zeitraum über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung informieren und innerhalb der genannten Frist zur Planung äußern.
 
Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.
 
Ferner wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag auf Normenkontrolle nach § 47 VwGO unzulässig ist, soweit mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragssteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.
 
 
 
Bad Ditzenbach, den 26.06.2020
 
gez.
Herbert Juhn
Bürgermeister