Bad Ditzenbach

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles aus der Gemeinde

DRINGENDE MITTEILUNG: Abkochgebot aufgrund bakteriell verunreinigtem Leitungswasser!

DRINGENDE MITTEILUNG

Abkochgebot aufgrund bakteriell verunreinigtem Leitungswasser
 
 
Das Trinkwasser im Hochbehälter Nussheckle weist bakterielle Verunreinigungen auf.
Es betrifft folgende Straßen im Ortsteil Ditzenbach:


·         Am Oberberg
·         Auendorfer Straße
·         Badstraße
·         Bergwiesenstraße
·         Bruckwiesenstraße
·         Brunnental
·         Brunnwiesenstraße
·         Burgsteige
·         Degginger Straße
·         Filsstraße
·         Gartenstraße
·         Glockengasse
·         Gosbacher Straße
·         Hauptstraße
·         Helfensteinstraße
·         Hiltenburgweg
·         Höhgasse
·         Kapellenweg (nur Hausnummer 2)
·         Kurhausstraße
·         Kurze Straße
·         Lindenstraße
·         Mühlstraße
·         Schillerstraße
·         Schlossbergstraße
·         Schubartstraße
·         Uhlandstraße
·         Wacholderweg

 
In diesen Straßen befolgen Sie bitte folgende Anweisungen des Gesundheitsamts:
 
  • Trinken Sie nur abgekochtes Leitungswasser
  • Nehmen Sie zur Zubereitung von Nahrung (Waschen von Obst und Gemüse etc.), zum Zähneputzen und zum Reinigen offener Wunden nur abgekochtes Leitungswasser
  • Bei Kleinkindern, Kranken und immungeschwächten Personen sollte das Leitungswasser auch für die Körperpflege abgekocht werden
 
Für andere Zwecke kann im Ausnahmefall – aus Gründen der praktischen Handhabung – auf ein Abkochen verzichtet werden:
 
  • Zum Duschen, Baden und Waschen kann das Leitungswasser verwendet werden
  • Eine ausreichende Händehygiene ist durch intensive Anwendung von Seife zu erreichen.
  • Geschirrspüler in Spülmaschinen, wenn die Temperatur auf über 60 °C einstellbar ist und/oder bei Geräten mit Hitzetrocknung
  • Wäschewaschen in Waschmaschinen mit mindestens 40 °C
  • Sonstige Reinigungszwecke
 
Lassen Sie das Wasser einmalig sprudelnd Aufkochen (ca. 100 °C) und dann langsam über mindestens 10 Minuten abkühlen. Handelsübliche Wasserkocher sind dazu gut geeignet.
Das Abkochgebot gilt, bis dieses durch das Gesundheitsamt aufgehoben wird.
Weitere Maßnahmen der Gemeinde Bad Ditzenbach:
 
Zusätzlich wird das Trinkwasser mit einem erhöhten Gehalt an Chlordioxid desinfiziert und das Leitungssystem kräftig gespült. Das Trinkwasser wird weiter beprobt, um zu überprüfen, ob diese Maßnahmen erfolgreich sind. Erste Laborergebnisse werden für Mittwoch, 12. Februar 2020 erwartet.
 
 
Wir infomieren Sie, sobald das Trinkwasser wieder einwandfrei ist.
Weitere Informationen werden über die Homepage der Gemeinde Bad Ditzenbach veröffentlicht.
 
Aufgrund der Dringlichkeit wurde zudem die Freiwillige Feuerwehr Bad Ditzenbach beauftragt, die Bevölkerung mittels Lautsprecherdurchsagen zu informieren. Außerdem erfolgte eine Information über Radiodurchsagen und die örtliche Presse.
 
 
Für weitere Fragen:

Gesundheitsamt Landkreis Göppingen
Dr. Nadja Mürter
Telefon: 07161 202-5300
Fax: 07161 202-5390
gesundheitsamt@lkgp.de
www.landkreis-goepingen.de

Gemeinde Bad Ditzenbach
Telefon: 07334 9601-0
info@badditzenbach.de



 

Bad Ditzenbach, 10. Februar 2020

Die Gemeindeverwaltung Bad Ditzenbach